Der Geusenfriedhof - Das unbekannte Juwel Kölner Friedhöfe

PDF

Weitere Freizeitangebote
Im Jahr 1576 angelegt, war der Geusenfriedhof bis 1829 die ausschließliche Begräbnisstätte der Protestanten in Köln. Eine katholische Adelige hatte ein Grundstück vor dem Weyertor gestiftet, auf dem Protestanten nach damaliger Vorschrift außerhalb der Stadtmauern beerdigt werden konnten. 1875 fand auf dem Geusenfriedhof die letzte Beerdigung statt. Die Grabsteine und Grabplatten erzählen; trotz Verwitterung; ausführliche Geschichten. Festes Schuhwerk und Beinbekleidung werden empfohlen.

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 11,50 €

Terminübersicht

Sonntag, den 26.03.2023

14:00 - 14:15 Uhr

Samstag, den 24.06.2023

14:00 - 14:15 Uhr

In der Nähe

Veranstaltungen

Geusenfriedhof- Eingang Kerpener Straße

Kerpener Straße
50937 Köln

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.