© KölnTourismus GmbH

Gastronomie

Köln kulinarisch

Küche, Trinkkultur und Ausgehen – so zwanglos wie Köln sich in so vielen Bereichen des Lebens zeigt: besonders gilt dies für die weltlichen Genüsse. Lange Tradition haben hier natürlich die Brauhäuser der Stadt. Die ganz eigene Brauhauskultur macht Köln so einzigartig gesellig und unkonventionell – auch wenn gerade kein Karneval ist. Ebenso beleben über 1000 unterschiedliche Restaurants, über 100 Bars, mehr als 700 Kneipen und über 10 Sternerestaurants sowie mehrere Food-Festivals und Happenings Kölns bunte Gastro-Szene, die für alle Charaktere und Geschmäcker etwas zu bieten hat – von vegan bis deftig, von Hausmannskost bis Feinschmecker, von Kölsch bis Cocktailkreation. Taste it – and love it.

1240

Restaurants

120

Bars & Clubs

770

Kneipen

© Ralph Sondermann, Tourismus NRW e.V.

Brauhäuser

Kölsch, Köbes, Geselligkeit und was Deftiges für den Magen: Brauhäuser sind Sinnbild kölscher Tradition und Kultur – seit über 500 Jahren.

Manche Dinge ändern sich nicht. Und das ist auch gut so, denkst du an die Brauhauskultur in Köln. Denn so bleiben Tradition und Geschichte lebendig, wenn der Köbes mit dem Kölschkranz rumkommt und der Sauerbrauten auf dem Tisch dampft. Dann wird‘s kuschelig und gemütlich und das muss so sein. Im Brauhaus darfst du mit allen erzählen und anstoßen – mit einem Kölsch, je nach Brauerei ein bisschen anders, aber immer gebraut nach dem Deutschen Reinheitsgebot von 1516. Doch von der Historie erfährst du z. B. mehr auf einer Brauhausführung. So findet manche*r beim Durchprobieren von Speis & Trank auch ihr*sein Lieblings-Brauhaus für die fröhliche Wiederkehr – ob am Dom, in der Friesenstraße oder in der Altstadt.

Bauchgefühl

Wenn Köln durch den Magen geht

Das gastronomische Angebot

Köln verfügt über ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot

Praktische Informationen