Jamie Webster

PDF

Merken

Sonstiges
Jamie Webster zurück in Deutschland
Liverpool’s Finest im Oktober live in Hamburg und Köln

Sein Name steht für geerdete Folk-Hymnen, für stadiongroße Refrains und für ganz ganz viel Fußball-Leidenschaft (sprich: eine Liebe für die Reds): Die Geschichten, die Jamie Webster in seinen Songs erzählt, sind dermaßen packend, dass er damit in seiner Heimatstadt regelmäßig fünfstellige Crowds anzieht. Nachdem das aktuelle Album „10 For The People“ daheim gerade haarscharf an Platz 1 der Charts vorbeigeschrammt ist und er somit den Top-10-Hattrick geschafft hat, präsentiert Webster seine neusten Singer-Songwriter-Hymnen Ende Oktober im Rahmen von zwei Exklusivshows in Hamburg und Köln dann auch live in Deutschland.

Wem Jamie Webster auch die neuesten 10 Songs gewidmet hat, verrät schon der Albumtitel: „10 For The People“ heißt sein dritter Longplayer, mit dem er jüngst seinen bislang höchsten Charteinstieg in UK feiern konnte – Platz 2! Auch diese Stücke seien „inspiriert von und geschrieben für ganz normale und echte Menschen wie uns“, so der sympathische Singer-Songwriter. Überhaupt werde er „auch weiterhin nur echte Songs schreiben, in denen auch was für euch steckt“, also keine abgehobenen „Stücke über einen Champagner-Lifestyle, den ich einfach nicht lebe“.

Ziemlich weit von einem derartigen Lifestyle entfernt beginnt auch die ungewöhnliche (und ungewöhnlich steile) Karriere von Jamie Webster. Jahrelang war er hauptberuflich Elektriker, nebenbei einer der größten Fans des FC Liverpool – und Hobbymusiker mit verschütteten Ambitionen. Trotzdem spielte er gelegentlich als Straßenmusiker, woraufhin bald auch erste Auftritte in Pubs folgten. An einem dieser Pub-Abende sollte schließlich eine auf seinen Lieblingsverein umgemünzte Coverversion von „Mrs. Robinson“ dafür sorgen, dass er wenig später zum „semi-offiziellen Musiker des Clubs“ (Guardian) avancierte. Seinen ersten großen Hit „Allez Allez Allez“, natürlich dem FC Liverpool gewidmet, konnte er tatsächlich schon vor ein paar Jahren in den größten Stadien der Welt live präsentieren.

Dementsprechend weiß auch ein langjähriger Fan wie Jürgen Klopp, dass Jamie Webster gar nicht viel braucht, um die Menschen zu berühren – und ganze Stadien zum Mitsingen zu bringen: Dem extrem geerdeten Sänger und Songwriter genügen seine Stimme, seine Gitarre und nicht zuletzt seine geniale Beobachtungsgabe. Die Verbindung zu den Fans entsteht nämlich auch durch den Blickwinkel und die Themen seiner Songs, wobei jedes Mal ein ungeschöntes Wir-Gefühl im Vordergrund steht. Neben der gefeierten Working-Class-Hymne „Weekend In Paradise“ zählen auch Stücke wie „Something’s Gotta Give“ zu viralen Dauerbrennern, die immer wieder zu hören sind, wenn die gesellschaftlich-politische Lage dazu passende Episoden liefert. Kein Wunder, dass auf den Top-10-Erfolg seines Debüts „We Get By“ (2020) zuletzt immer höhere Chartpositionen folgen sollten, als erst „Moments“ (2022) auf die Nummer 3 ging und zum Jahresauftakt dann das aktuelle „10 For The People“ direkt auf Platz 2 in UK einstieg. Zuhause bekannt als „man of the people“, wird er hierzulande auch spätestens ab dem ersten Akkord „einer von uns“…Weitere Informationen:Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Terminübersicht

Sonntag, den 27.10.2024

20:00

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 27,15 €

Autor:in

KölnTourismus GmbH
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

In der Nähe

Luxor
Luxemburger Straße 40
50674 Köln

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.