Filmhauskino Köln

PDF

Kino

Etwas versteckt zwischen Hansaring und Mediapark liegt das Filmhauskino. Seit 1998 beheimatet der schöne Klinkerbau in der Maybachstraße – ein ehemaliges Verwaltungsgebäude des Güterbahnhofs – den Kinosaal mit 99 Plätzen. Damit ist das Filmhauskino eines der kleinsten Kinos in Köln. Dafür wird „Film“ wohl nirgendwo in Köln so zelebriert wie hier. Zum einen, weil das Filmhaus auch ein Weiterbildungsprogramm für Filmemacher und Filminteressierte betreibt. Zum anderen, weil das Kino Filmen – und vor allem auch Erstaufführungen – eine Bühne bietet, die ansonsten kaum bis gar nicht in Kinos zu sehen wären: Klassiker, Filmkunst und seltene Dokumentarfilme. Zusätzlich organisiert das Haus eigene Festivals wie „Besonders wertlos“ oder fungiert als Gastgeber für Festivals wie „Tüpisch Türkisch“ oder „Cinepänz“. Besonders hervorzuheben sind die herausragenden Filmreihen wie das herrlich abstruse „something weird cinema“ (realisiert zusammen mit dem Gebäude 9).

Hinweis: Das Gebäude wird saniert und der Betrieb muss für ein paar Monate ruhen. Aktuelle Informationen findet man auf der Homepage.

Gut zu wissen

Autor:in

KölnTourismus GmbH

Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

+49 221 34643 0

In der Nähe

Sehenswertes

Museum für Angewandte Kunst Köln
Museum/Ausstellung

Filmhauskino Köln

Maybachstraße 111
50670 Köln

http://www.filmhauskino.de/

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.