© PIRO auf Pixabay

Acht Brücken Festival

Hören & Erleben: die neue Musik der Moderne

Acht Brücken führen in Köln über den Rhein – Acht Brücken heißt das Festival, das neue Musik jedes Jahr an die überschäumenden Ufer erweiterten Musikerlebens trägt. Dabei richtet sich das Festival an ein breites Publikum – in Konzerten, Filmen, Ausstellungen, Vorträgen oder interaktiven Workshops. Erlebe die innovative Musik der Moderne – nicht nur per Hören, sondern über konzeptuelle Schwerpunkte und weitere vielfältige Eindrücke – „Brückenmusik“ für Sinn und Sinnlichkeit.

© Emilia Newmann auf Pixabay

12 Tage lang Musik-Festival für Jedermann

Ob Kölner Philharmonie, WDR-Funkhaus, Schauspiel Köln, Stadtgarten, Mülheimer Kulturbunker oder MS Jan von Werth & weitere Orte – 12 Tage lang bietet das Acht Brücken Festival neue Musik, Jazz, Weltmusik, Pop – und alles, was daraus Experimentelles kreiert wird, um deine akustische Erlebniswelt zu bereichern.

Dabei eröffnen dir die Locations und unterschiedlichen Musik-Termine persönlich viele Wahlmöglichkeiten: vom morgendlichen Konzert in der Kirche bis zum Club-Abend wird quer durch Köln Musik angeboten – sogar als kostenfreie Konzerte.

Kölner Musik-Festival mit wechselnden Schwerpunkten

Das Acht Brücken Festival wechselt jedes Jahr seinen Schwerpunkt – und will stets neu musikalische Begeisterung wecken. Für Jung und Alt, Connaisseurs wie Laien, ein breites Publikum – erwarten darfst du einiges: denn das Festival will dir neue Räume des Hörens eröffnen, über zugehörige Performances, Ausstellungen und Filme ebenso wie durch öffentliche Proben, Vorträge oder Angebote für Kinder. Ausrichter ist die Kölner Philharmonie – und immer dreht es sich um die Musik der Moderne.

Die ganze Dimension des Hörens – verortet in Köln

Renommierte Künstler:innen und Ensembles der internationalen Musik-Szene werden für Acht Brücken ebenso verpflichtet wie Vortragende, Wissenschaftler oder Aussteller. Das Rahmen-Konzept von Acht Brücken bilden dabei das jeweils übergreifende Thema für alle Darbietungen sowie eine Verteilung auf die zahlreichen Kölner Locations. Dabei wird das zeit- und raumgreifende Phänomen Musik auch unter den Aspekten seiner Wirkung auf bestimmte soziokulturelle Bereiche menschlichen Daseins erfahrbar sowie in seiner Abhängigkeit vom Ort, der Tageszeit oder Präsentationsform. Acht Brücken demonstriert hier international bemerkenswert die ganze Dimension moderner Musik.

© PIRO auf Pixabay

Acht Brücken: seit 2011

In der Nachfolge der MusikTriennale Köln

Acht Brücken wurde 2011 als Nachfolge-Festival der MusikTriennale Köln ins Leben gerufen und findet jeweils Anfang Mai statt. In den Jahren zwischen 2011 gab es die Schwerpunkte „Pierre Boulez – Frankreich und die Moderne“, „John Cage -Amerika. Eine Vision“ „Elektronik – Electronics. Iannis Xenakis“, „Im Puls“, „Musik. Politik?“, „Musik und Glaube“, „Ton. Satz. Laut“, „Metamorphosen – Variationen“, „GroßstadtPolyphonie“, „Music and Cosmos“, „Kosmos|Comic“ sowie in 2022 „Musik Amnesie Gedächtnis“.

Finanzierung, Förderung & Sponsoring des Festivals

Das Festival Acht Brücken der Acht Brücken GmbH wird vom Westdeutschen Rundfunk sowie der Stadt Köln getragen und von zahlreichen Stellen gefördert. So etwa durch das Kuratorium KölnMusik e. V. sowie die Kunststiftung NRW. Die Stadt Köln finanziert ungefähr ein Drittel des Gesamtbetrags. Sponsoren sind die Sparkasse KölnBonn sowie der Chemie-Konzern Lanxess. Förderer sind ebenso das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in NRW sowie die Kulturstiftung des Bundes.

Nur ein Klick zum Cityurlaub

Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack

09.12.2022
-
16.12.2022
© Axel Schulten

KölnCard

Das offizielle Touristenticket

Möchtest du Köln preisgünstig und bequem entdecken? Dann empfehlen wir dir die KölnCard. Das Touristenticket bietet dir freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln und tolle Ermäßigungen in Kunst, Kultur und Gastronomie.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.