Rheinboulevard

PDF

Merken

Sehenswürdigkeit divers
Zwischen Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke erstreckt sich die 2016 erbaute Freitreppe des Rheinboulevards. Elegant führen die Stufen hinunter zum Wasser des Rheins und laden zum Verweilen ein, denn hier bietet sich einer der schönsten Ausblicke auf die Kölner Altstadt, besonders in den Abendstunden, wenn die Sonne über dem historischen Stadtkern von Köln untergeht.
Die 500 Meter lange Freitreppe ist jedoch nicht nur ein schöner Bereich zum Verweilen oder die Aussicht zu genießen, sie verbindet die beiden zentralen Brücken für Passanten miteinander und ermöglicht dadurch einen wunderbaren Rundgang mit sich verschiebenden Perspektiven auf die Stadt. Weiterhin sind im Bereich der Freitreppe Zeugnisse der Vergangenheit eingebettet. Neben den Überresten der alten Deutz-Gießener Eisenbahn Gesellschaft finden sich ebenso bedeutsame Funde des Kastells Divitia. Die Ausgrabungen zählen zum UNESCO Weltkulturerbe des Niedergermanischen Limes und sind damit Teil der 2000 jährigen Stadtgeschichte Kölns. Damit fungiert der Rheinboulevard und die Freitreppe nicht nur als verbindendes Element im Sinne der modernen Wegführung, die Architektur verbindet ebenso die Vergangenheit und Geschichte der Stadt mit der heutigen Gegenwart. 

Gut zu wissen

Eignung

  • für Familien

  • für Individualgäste

In der Nähe

Anfahrt
Rheinboulevard
Kennedyufer 2
50679 Köln