Bastei

PDF

Merken

Bauwerk / Moderne Architektur
Ein prägnantes Beispiel expressionistischer Architektur befindet sich unmittelbar am Rhein in Form der 1924 eröffneten Bastei. Das vom Architekten Wilhelm Riphahn erbaute Aussichtsrestaurant ist auf dem Sockel eines ehemaligen preußischen Festungsturms errichtet und hat den Namen übernommen. Die für ihre Zeit moderne Architektur war bei der Errichtung zunächst umstritten, weil sich Sorge um die Beeinträchtigung des Rheinpanoramas gemacht wurde. Die Befürchtungen wichen aber schnell der Begeisterung für das moderne Gebäude.

Für Wilhelm Riphahn bedeutete die Bastei den beruflichen Durchbruch. Später, nach der Zerstörung des Gebäudes im Zweiten Weltkrieg, baute Riphahn das Gebäude in seiner ursprünglichen Form wieder auf. Mit dem Blick über den Rhein war die Bastei lange Jahre eines der besten Adressen für Veranstaltungen. Das denkmalgeschützte Gebäude weist jedoch leider erhebliche, substantielle Mängel auf. Der Betrieb wurde daher geschlossen. Ob und wie eine Instandhaltung gewährleistet werden kann, wird derzeit geprüft.

Gut zu wissen

Eignung

  • für jedes Wetter

  • für Individualgäste

Anreise & Parken

Die Bastei liegt unmittelbar am Rhein unweit des Ebertplatzes. Dieser kann mit den Linien 12, 15, 16 und 18 der Kölner Stadtbahnen angefahren werden.
Die Distanz zwischen dem Hauptbahnhof und der Bastei beträgt ca. 1,1 km. Ein Spaziergang am Rhein entlang oder durch das Kunibertsviertel ist zu empfehlen.

In der Nähe

Bastei
Konrad-Adenauer-Ufer 80
50668 Köln

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.