© Veronika Andres auf Pixabay

lit.COLOGNE

Literatur in Köln

Größtes Literaturfestival in Europa

Jonathan Franzen, Paul Auster, T.C Boyle – aber auch Karl Lagerfeld, Charles Aznavour oder Kofi Annan und Michail Gorbatschow, sie alle waren schon da: auf Europas jährlich stattfindendem, größten Literatur-Festival in Köln: der lit.COLOGNE. Suchst du die Emotionen, die rund um die geistige Welt von Literatur & Schriftkultur durch die Präsenz von Person und Raum evoziert werden, stellt die lit.COLOGNE dafür den packenden Rahmen. Durchaus mit ungewöhnlichen Orten mit außergewöhnlichen Größen der Literatur.

© Dariusz Sankowski auf Pixabay

Für alle Literaturinteressierten: das jährliche Groß-Ereignis

Jedes Jahr im Frühjahr gibt es über fast zwei Wochen lang bis 200 Veranstaltungen mit bis zu 100.000 Besuchern. Die lit.COLOGNE bietet damit eine außergewöhnliche Bühne für alle Kultur- und Literatur-Liebhaber:innen, einem ihrer Lieblings-Autor:innen zu begegnen. Freu dich auf ein bewegendes Erlebnis mit der Literatur und den Themen, die du spannend findest – auf der lit.COLOGNE

Programm-Publikation und Ticket-Vorverkauf jeweils ab Dezember

Die lit.COLOGNE, das Paradies für Literatur-Fans, findet verteilt über unterschiedliche Spielstätten und interessante Locations in ganz Köln statt. Es gibt zahlreiche, extra für das Festival konzipierte Veranstaltungen – vom Themenabend über Lesungen, Einzelgespräche oder Porträts & vieles mehr. Du willst Sachbuch-Stars, spannende Newcomer oder Nobelpreisträger:innen unterschiedlicher Genres live in Köln erleben – die lit.COLOGNE gibt dir fulminant Gelegenheit.

Dabei herrscht stets thematischer Rundumblick – quer durch Bestseller-Liste, Boulevard und Hochkultur. Als herausragendes jährliches Kulturereignis hat die lit.COLOGNE in den letzten Jahren bereits zahlreiche Auszeichnungen und Preise eingeheimst.

Eine Gala im Kölner WDR-Funkhaus eröffnet die lit.COLOGNE mit der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises. Das jährliche Programm für die Folgejahr wird Anfang Dezember vorgestellt – der Ticket-Verkauf startet zur gleichen Zeit. Mitgedacht ans Publikum wird umfassend: Seit 2013 sind zahlreiche Veranstaltungen barrierefrei, es gibt Gebärdendolmetscher und Induktionsschleifen für Träger:innen von Hörgeräten.

Auch für Kinder und Jugendliche: die lit.kid.COLOGNE der lit.COLOGNE

Genieße lit.COLOGNE mit der ganzen Familie: Schon mit Beginn der lit.COLOGNE richtet sich ein spezieller Bereich ausführlich an Kinder und Jugendliche ab Vor- und Grundschulalter. Dabei werden Orte für Lesungen gewählt, die Buch und Realität immersiv verbinden – kleine Augen und Ohren sollen etwas erleben! Ebenfalls gibt es Klasse-Buch-Lesungen für Schulklassen. Eine schiere Zahl zeigt, das Konzept macht Ernst, wenn der Spaß des jüngeren Publikums auf dem Spiel steht: 78 von zusammen 179 Veranstaltungen richteten sich in 2022 an den Nachwuchs.

Ableger der lit.COLOGNE: lit.COLOGNE Spezial, phil.cologne & lit.Ruhr

Gleichzeitig mit der Frankfurter Buchmesse gibt es seit 2011 auch die lit.COLOGNE Spezial – ein zusätzliches Festival im Herbst. Die phil.cologne – ein Philosophie-Festival – findet als weiterer Ableger der lit.COLOGNE seit 2013 statt. Es bietet einem breiten Publikum außeruniversitären Zugang zur Philosophie und ihren lebensberührenden Themen in seiner Präsentation philosophischer Dialoge & Co. Die lit.RUHR wird – ausgerichtet von der lit.COLOGNE – seit 2017 im Ruhrgebiet veranstaltet – Hauptspielort ist die Zeche Zollverein in Essen. Wie auch bei der lit.COLOGNE gibt es hier ebenfalls ein Programm für Kinder und Jugendliche – per lit.kid.RUHR.

© Veronika Andres auf Pixabay

Zur Geschichte der lit.COLOGNE: seit 2001 in Köln

Die Idee für die lit.COLOGNE entstand bereits in 2000 – Hintergrund war die Unzufriedenheit mit der gängigen Präsentation von Literatur. Denn Lesungen in Buchhandlungen zogen nun einmal wenig Publikum an – als Literatur-Freund:in solltest du dich auf eine erlebnisreichere Stimmungslage bei der Begegnung mit Autor:innen freuen dürfen. Ein neues Vorbild waren Film-, Musik- und Theaterszene – professionelle Moderatoren und Übersetzer sollten hinzutreten und das dialogische Ereignis „Literatur“ als kommunikative Begegnung respektabler in Szene setzen.

Geistiger Leckerbissen am Rande: in 2006 zog die lit.COLOGNE sogar ins Guinness-Buch der Rekorde ein: als die größte Deutschstunde der Welt – abgehalten in der ausverkauften Lanxess Arena.

Zur Finanzierung der lit.COLOGNE

Eintrittskarten, Sponsoren und Partner als Finanzierung – die lit.COLOGNE folgt dem Konzept eines privatwirtschaftlichen Kulturereignisses. Der Rat der Stadt Köln sicherte 2020 den Fortbestand der lit.COLOGNE mit einer Zuwendung in Höhe von 500.000 Euro. Bis 2020 war die Thalia Bücher GmbH ein Hauptsponsor.

Seit 2021 gibt es Kooperationen von unabhängigen Buchhandlungen und der lit.COLOGNE. Der WDR und der Kölner Stadtanzeiger sind Medienpartner – die Imhoff-Stiftung fördert die lit.kid.COLOGNE. In 2022 sind die RheinEnergie, Lanxess und Flossbach von Storch Hauptsponsoren.

Nur ein Klick zum Cityurlaub

Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack

09.12.2022
-
16.12.2022
© Axel Schulten

KölnCard

Das offizielle Touristenticket

Möchtest du Köln preisgünstig und bequem entdecken? Dann empfehlen wir dir die KölnCard. Das Touristenticket bietet dir freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln und tolle Ermäßigungen in Kunst, Kultur und Gastronomie.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.