Jüdisches Köln

PDF

Weitere Freizeitangebote

Bei diesem Rundgang durch das (ehemalige) jüdische Köln wird immer auch an die Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 erinnert. Die jüdischen Mitbürger Kölns wurden nach der Machtergreifung Hitlers systematisch entrechtet. Nach den Maßnahmen gegen jüdische Geschäfte, den Nürnberger Rassegesetzen und der Reichspogromnacht vom November 1938 sahen viele Kölner Juden nur noch die eine Möglichkeit, ihr Leben durch eine Flucht ins benachbarte Ausland zu retten. Insgesamt etwa 12.000 Juden wurden sogar noch bis in die letzten Kriegstage im Februar 1945 vom Bahnhof Köln-Deutz Tief mit Güterwaggons in die Todeslager im Osten transportiert und dort ermordet. Nur wenige überlebten den Holocaust.

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 11,50 €

Terminübersicht

Samstag, den 11.03.2023

15:00 - 15:15 Uhr

In der Nähe

Veranstaltungen

Gruppenführungen

Sehenswertes

Wdr Funkhaus

Wallrafplatz 5
50667 Köln

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.