2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft

© Andre Ringuette/HHOF-IIHF Image

Vom 5. bis 21. Mai 2017 werden Köln und Paris zum Mekka von Eishockey-Fans weltweit. Die Rheinmetropole und die französische Hauptstadt sind die Austragungsorte der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft.


Die insgesamt 64 Spiele werden in der LANXESS arena in Köln sowie im kürzlich renovierten Palais Omnisports Bercy in Paris stattfinden. Köln gilt dabei als Hauptspielort mit der 18.500 Zuschauer fassenden LANXESS arena. Sie ist die größte für Eishockey verwendete Multifunktionshalle in Europa. Mit der neu renovierten Pariser Arena stellen die Organisatoren für 14.500 Fans die bislang größte Zweitspielstätte für eine Weltmeisterschaft zur Verfügung.


Köln wird Gastgeber für 34 Spiele des Turniers. Darunter die Gruppe A mit Gastgeber Deutschland, zwei Viertelfinalspiele sowie alle Halbfinal- und Medaillenspiele. In Paris werden 30 Spiele zu sehen sein. Die Gruppe B mit Titelverteidiger Kanada und Gastgeber Frankreich sowie zwei Viertelfinal-Spiele.


Der Ticketverkauf von Paketen für alle Spiele, alle Vorrundenspiele oder alle Finalrundenspiele sowie für Tageskarten und Team-Tickets an einem der beiden Spielorte läuft bereits seit Ende 2016. Einzelkarten werden voraussichtlich ab März 2017 verfügbar sein.


Weitere Informationen: www.iihfworlds2017.com

 

Austragungsort Köln: www.lanxess-arena.de

LogosMagic Cities GermanyServiceQUNESCOBarrierefreiheit
NewsroomAppStorePlayStoreYouTubeTwitterFacebookG+PinterestInstagramImage Map