Hänneschen-Theater

Hänneschen-Theater

Das Hänneschen-Theater, die Puppenspiele der Stadt Köln, ist ein traditionelles Stockpuppentheater am Eisenmarkt in der Kölner Altstadt. Gegründet wurde es  im Jahr 1802 von Johann Christoph Winters in der Lintgasse. Die Anfänge dieses Puppentheaters waren einfache Krippenspiele für Kinder, welche in der Adventszeit aufgeführt wurden.

 

Im Hänneschen-Theater lebt ein Stück Herz von Köln. Das beliebte Stockpuppentheater trägt auf liebenswerte bei zum Erhalt und Pflege der kölschen Sprache und des kölschen Brauchtums.

 

Neben der Puppensitzung und den Aufführungen für Erwachsene bietet das Hänneschen ein buntes Programm für Kinder und Familien. Dieses beginnt am Anfang des Jahres mit den Kinderpuppensitzungen, es folgt ein Ostermärchen, ein weiteres für Kinder geschriebenes Stück sowie das Weihnachtsmärchen am Jahresende.

 

Obwohl die meisten Vorstellungen schnell ausverkauft sind, lohnt es sich immer, auch kurzfristig, nach kleinen Kontingenten zu fragen.

 

Traditionell gibt es jährlich die "Hänneschen-Kirmes", ein Vergnügen für Jung und Alt mit den Stars des Puppentheaters. Jedes Jahr im Mai öffnen die Puppenspiele während der Hänneschen-Kirmes ihre Türen und laden ein, in die Welt der Puppenspiele einzutauchen. Dazu gibt es auf der Bühne ein abwechslungsreiches Programm, bei dem sowohl Puppenspielerinnen und Puppenspieler als auch bekannte kölsche Künstler das Publikum zum Schunkeln animieren.  Und auch für das leibliche Wohl ist an diesen beiden Tagen bestens gesorgt.

Tickets

Kontakt

Hänneschen-Theater
Eisenmarkt 2-4
50667Köln
+49 (0) 221.258 12 01
haenneschen‎ @ ‎stadt-koeln.de
www.haenneschen.de
LogosMagic Cities GermanyServiceQUNESCOBarrierefreiheit
NewsroomAppStorePlayStoreYouTubeTwitterFacebookG+PinterestInstagramImage Map