Das Böse in Köln - mit einem ehemaligen Fahnder auf kriminellen Spuren

PDF

Themenführungen
Dieser Spaziergang führt zu Schauplätzen Aufsehen erregender Kriminalfälle im Schatten des Kölner Doms. Er beginnt mit der spektakulären Geiselnahme in der Bank für Gemeinwirtschaft (heute das Domforum) im März 1984 und endet am Gelände des ehemaligen Polizeipräsidiums. Hier entdeckte man während der Fahndung nach einem Kölner Ganoven, dass man einem Stasi-Mordkommando sehr nah gekommen war.

Gut zu wissen

Organisation

KölnTourismus GmbH

In der Nähe

Veranstaltungen

Gruppenführungen

Sehenswertes

Kölner Dom
Kirche

Das Böse in Köln - mit einem ehemaligen Fahnder auf kriminellen Spuren

Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

+49 (0)221 346 43 0

http://www.koelntourismus.de/

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.