Veedelabend: Ehrenfeld - Zwischen Körnerstraße und Helios

PDF

Weitere Freizeitangebote
Zum hippen Kult(ur)veedel hat sich der einstige Wohn- und Industrievorort Kölns gemausert. Die Führung wirft Schlaglichter auf römische Wurzeln, versprengte Höfe, die planmäßige Anlage als Fabrikstandort, die kurze Zeit als selbstständige Stadt. Mit ihren kleinen ganz speziellen Läden führt die Körnerstraße zur Stelle der ehemaligen Ehrenfelder Synagoge, benachbart vom Hochbunker. Einem Förderverein gelingt es, an diesen Teil der Ehrenfelder Geschichte mit Kunst- und Kulturveranstaltungen im Bunker zu erinnern.

Monumentale Fassadenmalereien gehören schon seit den 80er-Jahren zum Viertel, damals um das Umfeld von Spielplätzen aufzuwerten. Einen neuen Höhepunkt feiert in jüngster Zeit die Urban Art mit großflächigen Malereien zum CityLeaks Festival, als Auftragsarbeiten oder Vereinsprojekte. Wie wird sich das Areal des damaligen Elektrotechnik-Unternehmens Helios in nächster Zukunft wandeln? Drei Bauwerke, darunter das Wahrzeichen Ehrenfelds (der Leuchtturm) bleiben bestehen.

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Führung jeweils gültigen Coronaregeln für Veranstaltungen.

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 11,50 €

Terminübersicht

Freitag, den 12.05.2023

18:00 - 18:15 Uhr

Vor Der Marktkapelle

Venloer Straße 279
50823 Köln

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.