The Blinders

PDF

Merken

Sonstiges
Es stellt keine Untertreibung dar, zu behaupten, dass der Begriff der Perspektive bei The Blinders im Vordergrund steht. Die Fluchtpunkte des Herzens und der Seele verleihen ihrem dritten Album, das am 1. März erscheint, mit dem treffenden Titel „Beholder“ Tiefe und Textur. Für jeden Song stellte sich Sänger und Gitarrist Thomas Haywood die Szenen, die er beschreibt, in seinem Kopf vor und machte den Erzähler zum Betrachter. Genau diesen Blickwinkel einzunehmen hat in seinem Fall sogar einen echten biografischen Zusammenhang: Bei den Tourneen zu den ersten beiden Alben schmierte er sich das Gesicht mit einer schwarzen, maskenartigen Kriegsbemalung ein, die ihm dann mit dem Schweiß in die Augen lief und fast seine Sehkraft ruinierte. Vielleicht hat er darum ein besonderes Gespür für die Natur der Vision und dafür, wie sie dazu beiträgt, die Erfahrung von Publikum und Künstler*innen gleichermaßen zu definieren. „Mehrdeutigkeit spielt eine große Rolle beim Genießen von Musik oder Kunst“, erklärt er die wechselnden musikalischen Blicke, die die Platte bietet, „man verlässt sich auf seine Vorstellungskraft, um einige der Lücken auszufüllen. Und wie das geschieht, hängt natürlich immer von der Person ab.“ The Blinders schwelgen in den neuen Songs in kreativer Freiheit, was nicht zuletzt daran liegt, dass sich das Line-Up massiv geändert hat. Nachdem ihr bisheriger Schlagzeuger Matthew Neale die Gruppe verlassen hatte, übernahm Cass Castrey den Schlagzeugstuhl, während Keyboarder Johnny James und der Cabbage- und Twisted-Wheel-Gitarrist Eoghan Clifford ebenfalls dazukamen. Die Gelegenheit, in erweiterter Besetzung zu fünft weiterzumachen bot sich an, findet Haywood: „Das hat die Art von Songs, die wir schreiben konnten, verändert. Es gab so viel mehr musikalischen Spielraum. Es war wie ein Pendel; wir sind in das Chaos des Umbruchs hineingegangen und jetzt ist es wieder zurückgeschwungen, weil wir einen Weg gefunden haben, zusammen zu spielen.“ Den neuen Sound der Blinders hört man bereits im ersten Stück der Platte, die eben veröffentlicht wurde. „Brakelights“ ist der perfekte Einstieg in das neue Album und fließt über mit dieser dunklen und atmosphärischen Intensität, die sich auch über die anderen neun Tracks des Albums legt. Das wird man hören und spüren, wenn The Blinders im März zu uns auf Tour kommen.Weitere Informationen:Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 22,55 €

Autor:in

KölnTourismus GmbH

Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

+49 221 34643 0

info@koelntourismus.de

Terminübersicht

Sonntag, den 24.03.2024

21:00

Blue Shell

Luxemburger Straße 32
50674 Köln

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.