Splissi - Schicksalsjahre eines Tanzmariechens

PDF

Merken

Sonstiges
Als das, im heimeligen Bergheim aufgewachsene, Ex-Tanzmariechen Splissi in die höhere Gesellschaft Kölns einheiratet, scheint ein Traum wahr zu werden. Doch ihr Gatte Franz-Jupp, der heimliche König von Köln und Karnevalsvereinspräsident des Traditionsreiterkorps Funken e.V., erweist sich als Föttchensföhler und Kniesbüggel. Und das Leben unter dem strengen Hofburg zeremoniell und den wachsamen Augen der hartherzigen Schwiegermutter, der kalten Soffie, überschattet schnell zusätzlich das vermeintliche Glück. Einzig ihr Vertrauter, der Hofmarschall Döres, hilft ihr durch die turbulente Zeit. Alles wäre aber halb so schlimm, hätte es nicht auch noch vor der Ehe, ein heimliches Fastelovend Auswärtsspiel mit dem schwulen 1.FC Köln Fussballer Ludwig, dem Zweiten gegeben. Nun ist Splissi unverhofft schwanger in die Ehe gegangen und lässt ihren Gatten Franz-Jupp in dem Glauben, das Kind stamme von ihm. Doch ihre Schwiegermutter Soffie riecht förmlich den Braten und lässt das frischgeborene Kind nach Malle kinderlandverschicken. Nur Mithilfe ihrer besten Freundin Stimmungssängerin Markitta Cölner und Modedesigner Glöckchen, gelingt es Splissi sich der misstönenden Schicksalsmelodie mutig in den Weg zu stellen. Das traurige Unglück ihrer Ehe, die maßlosen Herausforderungen in der Hofburg und die tragischen Wendungen im Liebesleben bringt das Theater in der Filmdose „historisch getreu“ und auch „menschlich ergreifend“ auf die traditionsreiche Filmdosen-Bühne. Mit Herz und Witz gespielt, gelebt und gelitten vom Schauspieler-Ensemble Alexander Moll, Claus Janzen, Jan-Niklas Stephan und Jonathan Briefs. Der Soundtrack erweist sich als ein wilder Mix aus Hits und Herz.

Terminübersicht

Freitag, den 12.04.2024

20:00

Samstag, den 13.04.2024

20:00

Freitag, den 19.04.2024

20:00

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Die Eintrittskarte gilt als Fahrausweis (2. Klasse) im erweiterten VRS-Netz (4 Stunden vor Beginn der Veranstaltung bis Betriebsschluss) und ist nach dem Veranstaltungsbesuch nicht auf andere Personen übertragbar.

Besonderheit bei ticketdirect: Das ticketdirect allein ist kein Fahrausweis! In einigen Fällen bieten wir bei ticketdirect ein kostenloses ÖPNV-Zusatzticket an. Wenn dies der Fall ist, dann erkennen Sie es am eingeblendeten print@homePLUS-Symbol (Drucker mit Plus-Symbol).

Preisinformationen

ab 33,30 €
Bitte beachten Sie die folgenden Bedingungen des Veranstalters:
Ermäßigte Karten gelten für:
Schüler
Studenten
Auszubildende
Es gibt auch eine Ermäßigung für Gruppen ab 10 Personen (siehe Rabatt). Der Preis gilt pro Person.
Einlass ca. 1 Stunde vor VeranstaltungsbeginnDie Eintrittskarte gilt als Fahrausweis (2. Klasse) im erweiterten VRS-Netz (4 Stunden vor Beginn der Veranstaltung bis Betriebsschluss) und ist nach dem Veranstaltungsbesuch nicht auf andere Personen übertragbar.

Besonderheit bei ticketdirect: Das ticketdirect allein ist kein Fahrausweis! In einigen Fällen bieten wir bei ticketdirect ein kostenloses ÖPNV-Zusatzticket an.

Autor:in

KölnTourismus GmbH
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

In der Nähe

Theater in der Filmdose
Zülpicher Straße 39
50674 Köln

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.