Rose von Martin Sherman - mit Lena Sabine Berg

PDF

Merken

Sonstiges
„ROSE“ ist das Stück der Stunde. Eine 80jährige Jüdin sitzt Shiv’a (Totenwache) für ein kleines palästinensisches Mädchen, das ihr jüdischer Enkel bei einem Feuergefecht an der Grenze zum Libanon erschossen hat. ROSE ist die Lebensgeschichte einer jüdischen Frau im ausgehenden zwanzigsten Jahrhundert. Sie sitzt in ihrer Wohnung in Miami und erzählt, dramatisch und mit feinem Humor, ihren Weg vom jiddischen Schtetl ins Warschauer Ghetto, ihre Fahrt auf der „Exodus“ nach Palästina und ihren Neuanfang in den USA. Und davon, wie ihre Kinder und Enkel in Israel sich schließlich an den verworrenen Fronten des Nahost-Konflikts positionieren müssen.

Schauspiel:

Lena Sabine Berg

Regie:
Roland Hüve

Terminübersicht

Freitag, den 07.06.2024

20:00

Samstag, den 08.06.2024

20:00

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 20,00 € Bitte beachte die Hinweise des Veranstalters:
Gastspiel im Theater Tiefrot.

Einlass: ca. 19:45 Uhr

Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Köln Pass-Inhaber (gegen VORLAGE eines gültigen NACHWEISES).

Das Theater Tiefrot ist nicht barrierefrei.

Veranstalter

Theater Tiefrot
Dagobertstr. 32
50668 Köln

Autor:in

KölnTourismus GmbH
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

In der Nähe

Anfahrt
Theater Tiefrot
Dagobertstr. 32
50668 Köln
Veranstalter
Theater Tiefrot
Dagobertstr. 32
50668 Köln