KURT KRÖMER - Die Gönnung steigt

PDF

Kabarett/Kleinkunst

Die Presse liebt ihn, die Kritiker lieben ihn, und sein Publikum liebt ihn erst recht! Einer der Gründe ist ganz sicher, dass Kurt Krömer kein Comedian wie viele andere ist, sondern ein ganz eigener Mensch. Der „Skurrilkabarettist" (taz) holte sich seine Gäste ins Fernsehstudio, ohne besonderes Interesse an deren Prominenz zu heucheln. Als Gastgeber bereitet er seinen Gästen erst einen charmanten Empfang und lässt sie schon im nächsten Moment auflaufen.

Der Neuköllner Komiker changiert zwischen Slapstick und feinster Ironie. Ein ausgefeiltes Drehbuch, einen festen Text, die sichere Routine vieler gleichlaufender Abende – das alles braucht und will der zweifache Grimme-Preisträger nicht.

Er freut sich selbst am meisten, wenn die Show mal wieder so richtig aus dem Ruder läuft, wenn das Chaos auszubrechen droht, wenn er gar nicht mehr so zu tun braucht, als habe er die Kontrolle. Deshalb lobte ihn die Jury des Grimme-Preises 2020 auch so sehr: „Jeder Versuch des Gastes, sich auf seine gewohnten Verlautbarungswege zu begeben, wird von Krömer gnadenlos sabotiert. (…) Er bedient sich dabei offen und brutal aus einem Repertoire an Hinterlistigkeiten, federt seine journalistisch sauber recherchierten Attacken aber regelmäßig mit seinem bekannten Berliner Derbcharme ab.“

Gut zu wissen

Preisinformationen

38,40 € - 46,40 € Rollstuhlfahrerplätze gibt es nur unter 02405-40860.

Terminübersicht

Donnerstag, den 09.03.2023

20:00 - 20:15 Uhr

Freitag, den 10.03.2023

20:00 - 20:15 Uhr

Theater Am Tanzbrunnen

Rheinparkweg 1
50679 Köln (deutz)

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.