FASTELOVEND ZESAMME!

PDF

Sonstiges
Viel zu lange schon dürsten die Kölschen nach Straßenkarneval, Rosenmontagszug und rauschenden Bällen. Manch einer glaubt sogar, den richtigen Fastelovend verlernt zu haben. Nicht so die vier kölschen Freundinnen Änni, Stina, Liss und Jriet. Für sie ist der Fastelovend Lebensmittelpunkt und ihr Herz schwappt über, wenn et Trömmelche jeiht.
 
Doch warum ist das so? Ganz einfach: Die Vier leben seit Generationen in den Jubiläumsgesellschaften „Festkomitee Kölner Karneval“, „Rote Funken“, „Hellige Knäächte un Mägde“ und „Die Große von 1823“. Immer gaben die Mütter die Liebe zu der jeweiligen Gesellschaft weiter. An diese Wurzeln wollen die vier Frauen im Jubiläumsjahr 2023 anknüpfen. Sie gehen auf eine Zeitreise in das Gründungsjahr des ersten Kölschen Karnevals vor genau 200 Jahren.
 
Hier feiern Änni und Stina mit den Handwerkern als Lappenclowns und Hanswurste wilde Feste. Liss und Jriet treffen sich mit der bürgerlichen Gesellschaft zu vornehmen Bällen. Beide Gruppen eint der Kampf gegen die Preußen, denen jeder Frohsinn ein Dorn im Auge ist. Allen Preußen? Nein! Der preußische Sekretär Otto von Stiesel hat durchaus Freude an dem bunten Treiben. Mit seiner Hilfe wollen die Frauen die wilden Feiern in Bahnen lenken: Liss’ Freunde sollen als „Festordnendes Komitee“ die Zügel in die Hand nehmen. Jriet, die auch bei den Damen und Herren der hühteren Gesellschaft zuhause ist, wird zur Mutter der „Große von 1823“, während Änni die Stadtsoldaten, im Volksmund „Rote Funken“ genannt, auferstehen lässt und Stina ihre Tanzgruppe „Hellige Knäächte und Mägde“ zum Engagement überredet.
 
Als die preußischen Spaßverderber mit immer neuen Lärmschutzgutachten, Pferdeverboten und Sicherheitsbedenken jedes karnevalistische Treiben verbieten wollen, lassen die kölschen Frauen ihre „Verbindungen“ spielen. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen lässt sich erweichen, als man ihm verspricht, „demnächst“ eine schöne Reiterstatue für ihn in Köln zu errichten. Jetzt kann der erste Rosenmontagszug stattfinden und der neu erfundene Held Karneval seinen Thron besteigen. Erstmalig feiern das einfache Volk und die gehobenen Stände zusammen und der weltweit einzigartige kölsche Fastelovend ist geboren.

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Die Eintrittskarte gilt als Fahrausweis (2. Klasse) im erweiterten VRS-Netz (4 Stunden vor Beginn der Veranstaltung bis Betriebsschluss) und ist nach dem Veranstaltungsbesuch nicht auf andere Personen übertragbar.

Besonderheit bei ticketdirect: Das ticketdirect allein ist kein Fahrausweis! In einigen Fällen bieten wir bei ticketdirect ein kostenloses ÖPNV-Zusatzticket an. Wenn dies der Fall ist, dann erkennen Sie es am eingeblendeten print@homePLUS-Symbol (Drucker mit Plus-Symbol).

Preisinformationen

30,00 € - 85,00 € Schwerbehindertenermässigung ab 100 % Rollstuhl sowie Behindertenbegleitkarten nur in der bühneneigenen VVK in den Opernpassagen erhältlich (nicht online) Tel.: 0221/22128410 oder tickets@buehnen.koeln.

Weitere Infos

Bitte beachten Sie:
In unseren Spielstätten gilt aktuell keine Maskenpflicht, wir empfehlen aber das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske oder FFP2-Maske).

Für Gruppenbuchungen (z. B. mehr als 10 Personen oder im Klassenverband) wenden Sie sich bitte direkt an gruppen@buehnen.koeln, um entsprechende Rabatte zu erhalten.
Hinweis für Inhaber einer Schauspiel- oder Partner Card:
Bitte wählen Sie zunächst die Platzgruppe und die Anzahl der gewünschten Karten aus und setzen den Kaufvorgang über den Button "weiter" fort. Anschließend müssen Sie Ihre Karten-Nummer über den Button "Kundenkarte" (rechts oben) eingeben.
Mit dem Kundenkarten-Rabatt erworbene Karten sind nur mit einer gültigen Schauspiel- bzw. Partner Card gültig. Diese ist beim Einlass vom Karteninhaber unaufgefordert vorzuzeigen.
Hinweis für Inhaber einer Partner Card:
Das Buchen zusätzlicher, kostenloser Karten für 1-2 Kinder bis zum Alter von 16 Jahren ist nur telefonisch oder persönlich an der Theaterkasse der Bühnen Köln in den Opernpassagen möglich.

Hinweis für Inhaber einer Opern Card:
Bitte wählen Sie zunächst die Platzgruppe und die Anzahl der gewünschten Karten aus und setzen den Kaufvorgang über den Button "weiter" fort. Anschließend müssen Sie Ihre Karten-Nummer über den Button "Kundenkarte" (rechts oben) eingeben.
Mit dem Kundenkarten-Rabatt erworbene Karten sind nur mit einer gültigen Opern Card gültig. Diese ist beim Einlass vom Karteninhaber unaufgefordert vorzuzeigen.

Terminübersicht

Dienstag, den 07.02.2023

19:30 - 19:45 Uhr

Mittwoch, den 08.02.2023

19:30 - 19:45 Uhr

Donnerstag, den 09.02.2023

19:30 - 19:45 Uhr

In der Nähe

Veranstaltungen

Staatenhaus Am Rheinpark

Rheinparkweg 1
50679 Köln

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.