»Der Zauberlehrling« - On Water Orchestra Simon Rummel

PDF

Merken

Sonstiges
„Dies tief rührende melancholische Instrument“ nannte Christian Friedrich Daniel sie. Alexander Puschkin meinte „in ihren zauberhaften Tönen etwas Überirdisches“ zu hören.

Die Glasharmonika war im 18. und frühen 19. Jahrhundert ein Modeinstrument. Doch ihrer ausgeklügelten Mechanik lag eine viel ältere und einfachere Idee zugrunde: Man lässt angefeuchtete Finger auf dem Rand eines Weinglases kreisen. Für heutige Komponist:innen ist diese Spieltechnik attraktiver, weil sich durch das „Stimmen“ der Gläser mit Wasser beliebige mikrotonale Abstufungen erzielen lassen. Bei „DER ZAUBERLEHRLING“ steht ein 88-teiliges Gläserspiel im Fokus. Die übrigen Instrumente, so erklärt der Kölner Improvisationsmusiker und Komponist Simon Rummel, färben das Klangbild mit langen Noten ein. So entsteht ein mikrotonales Klangband, dem das Vibrato der Gläser ein reiches Innenleben verleiht. – Immer wieder glaubt man ein fernes Echo auf Orchesterklänge des 19. Jahrhunderts zu hören …

Terminübersicht

Mittwoch, den 08.05.2024

22:30

Gut zu wissen

Preisinformationen

ab 18,00 € Bitte beachte folgende Hinweise des Veranstalters:
Brückenbauen u. Unterstützer Ticket = Für Kultur- und Festivalunterstützende, die es sich leisten können, und Diejenigen die sich solidarisch zeigen mit denen, die gerade knapper bei Kasse sind.
Dabeisein und Schnuppern Ticket = Für alle mit weniger Geld für Konzert, die mehrere Veranstaltungen besuchen oder wollen erst einmal in Neue Musik reinschnuppern wollen.

Autor:in

KölnTourismus GmbH
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

In der Nähe

St. Maria Im Kapitol
Kasinostraße 6
50676 Köln

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.