Der Südturm

Aussichtsplattform ©KölnTourismus GmbH, Andreas Möltgen

Von der Plattform des Südturms genießt man eine wunderbare Aussicht aus ungefähr 97 Metern Höhe. Doch um mit einem Rundblick auf die Kölner Innenstadt und den Rhein belohnt zu werden, müssen erst 533 Treppenstufen überwunden werden, denn einen Aufzug gibt es nicht. Im April 2009 wurde das separate Zugangsbauwerk für die Turmbesteigung fertig gestellt und führt die Besucher durch einen Durchbruch durch die mächtigen Fundamente des Doms in das Innere des Turms. Dort befinden sich die Kasse und der Beginn der Turmbesteigung.

 

Nach einer Höhe von ungefähr 53 Metern führt der Aufstieg zur Aussichtsplattform an der Glockenstube vorbei. Die bekannteste und mit 24.000 Kilogramm und 3,22 Metern Durchmesser auch die größte frei schwingende Kirchenglocke der Welt, ist die St. Petersglocke, die von den Kölnern liebevoll „d‘r decke Pitter“ genannt wird. Diese läutet nur zu 11 verschiedenen Festtagen, wie Ostern oder Weihnachten. Vor dem Glockengeläut wird der Glockenstuhl geschlossen, doch auf Anmeldung kann das Geläut mit einem professionellen Hörschutz miterlebt werden.

 

Nach knapp 70 Metern und 386 Stufen führt eine Metalltreppe schließlich hoch zur Aufsichtsplattform, die einen Panoramaausblick in alle Himmelsrichtungen bietet. Bei klarem Wetter ist von hier aus sogar das Siebengebirge zusehen.

 

 

Eine Übersicht aller Domglocken:
St. Petersglocke   |   Pretiosa   |   Speciosa   |   Dreikönigenglocke   |   Ursulaglocke   |   Josephsglocke   |   Kapitelsglocke   |   Aveglocke   |   Angelusglocke   |   Mettglocke   |   Wandlungsglocke   |   Kaiserglocke

LogosMagic Cities GermanyServiceQUNESCOBarrierefreiheit
NewsroomAppStorePlayStoreYouTubeTwitterFacebookG+PinterestInstagramImage Map